Gemüsequiche mit Mangold und getrockneten Tomaten

Gemüsequiche mit Mangold und getrockneten TomatenGelingt ganz leicht: Gemüsequiche mit Mangold und getrockneten Tomaten.

Ich liebe Gemüsequiche! Denn so eine Quiche lässt sich prima vorbereiten und schmeckt super lecker – sowohl warm als auch kalt und mit den verschiedensten saisonalen Gemüsen. Für dieses Rezept habe ich das restliche Mangold aus meinem Garten verwendet. Mit getrockneten Tomaten und einem deftigen Käse wie Greyerzer zaubert ihr einen köstlichen, herzhaften Kuchen.

Meine Gemüsequiche ist auch perfekt geeignet für allerlei Gemüse-Reste oder um einer Zucchini-Schwemme Herr zu werden. Weitere leckere Gemüse-Käse-Kombinationen findet ihr am Ende des Artikels. Teig und Guss bereite ich aber immer gleich zu. Die Zutaten unten ergeben eine rund Quiche (Durchmesser etwa 28 Zentimeter). Für ein Blech verdoppelt ihr einfach alles.

Zutaten für die Gemüsequiche

Für den Teig:

  • 125 Gramm kalte Butter
  • 125 Gramm Quark (mindestens 20 Prozent Fett)
  • 0,5 Teelöffel Salz
  • 200 Gramm Mehl
  • Semmelbrösel

Für die Füllung:

  • rund 750 Gramm Mangold (Stiele und Blätter)
  • etwas Öl zum Dünsten
  • getrocknete Tomaten in Öl nach Geschmack (bei mir etwa 100 Gramm)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Für den Guss:

  • 200 Gramm Schmand oder Creme fraîche, es geht auch saure Sahne
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 50 Gramm geriebener Greyerzer oder ein anderer deftiger Käse
  • 6 Eier
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung Gemüsequiche:

Für den Teig die kalte Butter würfeln. Zusammen mit dem Quark, Salz und Mehl in eine Schüssel geben. Mit der Küchenmaschine oder den Händen zu einem Teig verarbeiten. Knetet den Teig nur so lange wie es notwendig ist. Dann etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung das Mangold gut waschen, abtropfen lassen und klein schneiden. Dabei die Stiele und die Blätter trennen. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und zuerst die Mangoldstiele dünsten bis sie halb gar sind. Dann die Blätter dazugeben und kurz weiter garen, bis sie zusammenfallen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag, gibt noch etwas gehackten Knoblauch dazu. Abkühlen lassen. Bei Bedarf die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.

Für den Guss Schmand oder Creme fraîche mit dem Mehl mischen. Dann den geriebenen Käse und die Eier dazugeben und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine Quiche- oder Springform mit Butter fetten. Den Teig auswellen und gleichmäßig in die Form geben. Einen Rand hochziehen – je nach Form rund 4 Zentimeter. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Semmelbrösel bestreuen.

Das Mangold auf den Teig geben, mit den getrockneten Tomaten betreuen und den Guss darübergießen.

Im vorgeheizten Backofen (190 Grad Ober- /Unterhitze oder 175 Grad Umluft), auf der mittleren Schiene etwa 35 bis 40 Minuten backen. Wenn der Rand und die Füllung eine goldbraune Farbe haben, ist die Gemüsequiche fertig.

So schmeckt mir die Gemüsequiche auch

Grundsätzlich könnt ihr fast jedes Gemüse verwenden. Karotten, Zucchini, grünem Spargel, Spinat, Brokkoli, Paprika, Tomaten, getrockneten Tomaten, Kürbis, Süßkartoffeln, Lauch, Lauchzwiebeln, weiße oder rote Zwiebeln, Knoblauch oder Pilzen. Und auch wilde Mischungen. Mit Äpfeln, Birnen oder Trauben bekommt eure Quiche eine fruchtig-pikante Note.

Bei der Füllung aus Gemüse und Käse könnt ihr kreativ werden.

Dazu kombiniert ihr einen Käse – mild oder kräftig – nach eurem Geschmack: Gouda, Emmentaler, Greyerzer, Appenzeller, Comté, Bergkäse, Raclettekäse, Mozzarella, Schafskäse, Ziegenkäse, Parmesan, Pecorino, Gorgonzola, Blauschimmelkäse.

Außerdem wenn ihr mögt Speckwürfel, Schinkenstreifen, Salami, Chorizo, Brät oder Lachs.

Bewährte Gemüse-Käse-Kombinationen

  • Karotten, Zucchini und Brokkoli in Kombi mit mittelaltem Gouda
  • Zucchini, Aubergine, Paprika, Tomate, verschiedene mediterrane Kräuter und Feta
  • Lauch, Speckwürfel und Bergkäse
  • Spinat, Tomaten oder getrocknete Tomaten und Feta oder Pecorino
  • Brokkoli und Cheddar
  • Kürbis und Feta

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann pinne den Blog-Artikel auf Pinterest.

Super saftig: Gemüsequiche mit Mangold

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.