Gartensaison 2020: Zurück in den Hausgarten

Gartensaison 2020In der Gartensaison 2020 geht es zurück in den Hausgarten. Mit einem neuen Kastenbeet und Gemüse zwischen den Stauden.

2019 hat sich in Sachen Garten bei mir einiges geändert. Bevor ich in die Gartensaison 2020 starte – und das wieder in unserem Hausgarten – erstmal noch einen kurzen Blick zurück auf mein letztes Gartenjahr.

2019 habe ich ein kleines Gartenstück bei einem Bekannten in der Nachbarschaft übernommen. Anders als im Vorjahr in meinem Saisongarten, musste ich mich auf meiner neuen „Parzelle“ selbst um das Anlegen der Beete und die Pflanzenauswahl kümmern. Also: Ärmel hochkrempeln und los.

Das Beikraut war oft schneller im Garten als ich

Die Saisongarten-Parzelle war mit etwa 20 Gemüsearten und zwei Sorten Kartoffeln eingesät. Auf dem neuen Gartenstück habe ich die Vielfalt eingeschränkt: verschiedene Salatpflanzen, Kohlrabi, Lauch, Sellerie, Petersilie, Kartoffeln, grüne und gelbe Zucchini und eine Hokkaido-Pflanze.

Alles in allem war die Ernte nicht ganz so erfolgreich wie im Jahr davor, auch das Beikraut hat mich mehr beschäftigt. Trotzdem haben die selbstgezogenen Salate und Gemüse wieder viel besser geschmeckt als Gekauftes!

Gemüse im Hoch- , Kasten- und Staudenbeet

2020 werde ich meine Gärtnertätigkeit wieder in unseren Hausgarten verlegen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Der Wichtigste: Pausen beim Artikel-Schreiben kann ich prima nutzen, um dem Gemüse beim Wachsen zuzuschauen. Vielleicht schaffe ich es obendrein, das Beikraut im Zaum zu halten. Ausreichend Platz für weitere Beete gibt es. Lücken zwischen Stauden und Büschen möchte ich zudem für Gemüse und Kräuter nutzen. Lasst euch überraschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.